Sportfreunde Asbachtal e.V.| Olper Straße | 51580 Reichshof - Brüchermühle| Deutschland
1.Bundesliga 2.Bundesliga Champions League DFB Pokal Europa Liga Frauenfussball International Fussball Nationalmannschaft Termine und Veranstaltungen
Vernetzt Euch!zur Facebook-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechselnzur Twitter-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechseln
Kids mit K�pfchen spielen Fu�ball bei den Sportfreunden Asbachtal!

Guten Abend und willkommen bei den Sportfreunden Asbachtal 2011 e.V.

Ein Punkt zum Auftakt
Endlich ging es wieder los. Bei sommerlichen Temperaturen startete unsere Erste gegen den TuS Elsenroth in die neue Meisterschaftssaison 2017/18. Urlaubsbedingt konnte Trainer Piri Gouranis in dieser Partie nicht auf seinen Kapitän mehr dazu »
Neue Trikots für unsere U10 !!!
Jakob Johns vom Dach und Meisterbetrieb Jakob Johns hat den Jungs einen neuen Satz Trikots gesponsert. mehr dazu »
Ein Rückblick auf die Rückrunde
Es ist vollbracht. Die Mission "Klassenerhalt" konnte das Team von Michael Kuhn schon zwei Spieltage vor Saisonende erfolgreich beenden. Eine anstrengende Saison mit vielen Höhen und Tiefen ist am Ende. Aber nicht nur die Saison ist vorbei, sondern auch die Trainertätigkeit mehr dazu »
Mit Herzblut dabei - Die Ziegelaktion
Hilf uns mit Deiner Spende bei der Finanzierung des Vereinsheimes mehr dazu »
Das nächste Projekt steht in den Startlöchern...
Sportfreunde Asbachtal bitten örtliche Handwerker und das Baugewerbe um Unterstützung beim Um- und Ausbau des Vereinshauses... mehr dazu »
Unterstützen Sie die Sportfreunde Asbachtal mit Ihrer Spende!
Sichern Sie sich Ihre persönliche Werbefläche auf unserer Internetseite, als Bandenwerbung oder platzieren Sie Ihre Werbung auf unseren Spielankündigungsplakaten... mehr dazu »
Fan Trikots! Jetzt erhältlich
Um unsere Teams bestmöglich zu unterstützen und der Leidenschaft nachgehen zu können, bieten wir Euch das aktuelle Trikot an. mehr dazu »

 

Projekt Vereinshaus 

Bilder vom Bau

Heimstärke macht sich bezahlt

(red.cw/15.05.2017)

SF Asbachtal - SSV Bergneustadt 5:2 (4:0)

Am vergangenen Sonntag empfingen die Sportfreunde Asbachtal den SSV Bergneustadt auf der Hans-Berg-Sportanlage. Mit großem Respekt erwarteten Spieler und Anhänger der Sportfreunde die Gäste, hatte man doch im Hinspiel kaum etwas gegen die spielerisch starken Bergneustädter auszusetzen.

An diesem Spieltag sollte es anders laufen, denn man hatte zu Hause noch kein Spiel verloren und genauso selbstbewusst startete Asbachtal in die ersten 45 Minuten der Partie. Gut gestaffelt und mit intensiven Zweikämpfen konnte man die Hintermannschaft der Gäste schnell zu Fehlern zwingen. Nach Abschlag und einer Kopfballverlängerung behauptete Rico Henseleit den Ball und schloss zum ersten Mal ab. Nach einer guten Parade war Jerome Bindia schneller als alle anderen und konnte den Abpraller zum frühen 1:0 verwerten. Weiterhin ließ man die Gäste nicht zu Ihrem Spiel finden, was sich 20 Minuten später erneut bezahlt machte, als Habib Sakaoglu auf 2:0 erhöhte.

Kurz danach war es ein weiter Einwurf von Rico Henseleit, der die Bergneustädter Defensive aus den Angeln hob. Christian Wehner konnte den Einwurf per Kopf in der langen Eck des Gästetors unterbringen, 3:0.

Der Schock der frühen Gegentreffer war Bergneustadt sichtlich anzumerken, während sich die Mannschaft von Michael Kuhn mit jedem gewonnen Zweikampf weiter anstachelte um dem Gegner keinen Raum zu lassen. Noch vor der Halbzeitpause war es erneut Jerome Bindia, der Asbachtal mit einem komfortablen 4:0 in Führung brachte.

Die zweite Halbzeit begannen die Gäste stärker und drängten auf den Anschlusstreffer, was Ihnen in der 52. Minute auch gelang. Zu unentschlossen agierte die Asbachtaler Defensive und ließ den Gegner so noch einmal Hoffnung schnuppern. In der 62. Minute war diese jedoch hinfällig als wegen eines Handspiels der Elfmeterpfiff für Asbachtal ertönte. Christian Wehner erhöhte auf 5:1 und das Spiel war entschieden. Zwar hatte im Anschluss Bergneustadt deutlich mehr vom Spiel und erzielte durch einen sehenswerten Distanzschuss noch das 5:2, der Sieg der Sportfreunde Asbachtal geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.





Weitersagen: