Sportfreunde Asbachtal e.V.| Olper Straße | 51580 Reichshof - Brüchermühle| Deutschland
1.Bundesliga 2.Bundesliga Champions League DFB Pokal Europa Liga Frauenfussball International Fussball Nationalmannschaft Termine und Veranstaltungen
Vernetzt Euch!zur Facebook-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechselnzur Twitter-Seite der Sportfreunde Asbachtal wechseln
Kids mit K�pfchen spielen Fu�ball bei den Sportfreunden Asbachtal!

Guten Abend und willkommen bei den Sportfreunden Asbachtal 2011 e.V.

Ein Punkt zum Auftakt
Endlich ging es wieder los. Bei sommerlichen Temperaturen startete unsere Erste gegen den TuS Elsenroth in die neue Meisterschaftssaison 2017/18. Urlaubsbedingt konnte Trainer Piri Gouranis in dieser Partie nicht auf seinen Kapitän mehr dazu »
Neue Trikots für unsere U10 !!!
Jakob Johns vom Dach und Meisterbetrieb Jakob Johns hat den Jungs einen neuen Satz Trikots gesponsert. mehr dazu »
Ein Rückblick auf die Rückrunde
Es ist vollbracht. Die Mission "Klassenerhalt" konnte das Team von Michael Kuhn schon zwei Spieltage vor Saisonende erfolgreich beenden. Eine anstrengende Saison mit vielen Höhen und Tiefen ist am Ende. Aber nicht nur die Saison ist vorbei, sondern auch die Trainertätigkeit mehr dazu »
Mit Herzblut dabei - Die Ziegelaktion
Hilf uns mit Deiner Spende bei der Finanzierung des Vereinsheimes mehr dazu »
Das nächste Projekt steht in den Startlöchern...
Sportfreunde Asbachtal bitten örtliche Handwerker und das Baugewerbe um Unterstützung beim Um- und Ausbau des Vereinshauses... mehr dazu »
Unterstützen Sie die Sportfreunde Asbachtal mit Ihrer Spende!
Sichern Sie sich Ihre persönliche Werbefläche auf unserer Internetseite, als Bandenwerbung oder platzieren Sie Ihre Werbung auf unseren Spielankündigungsplakaten... mehr dazu »
Fan Trikots! Jetzt erhältlich
Um unsere Teams bestmöglich zu unterstützen und der Leidenschaft nachgehen zu können, bieten wir Euch das aktuelle Trikot an. mehr dazu »

 

Projekt Vereinshaus 

Bilder vom Bau

SpVgg Holpe-Steimelhagen - SF Asbachtal

(red.dp/21.03.2017)

Am 19.03. stand der 18. Spieltag der Kreisliga B3 vor der Tür und damit verbunden ein schweres Auswärtsspiel gegen Holpe. Nachdem man schon gegen eine der Mannschaften aus dem Führungstrio ein Unentschieden erkämpfen konnte, wollte man sich in Holpe so gut wie möglich verkaufen.

In der ersten Viertelstunde stand man hinten sicher und versuchte durch Entlastungsangriffe Nadelstiche zu setzten. Nach gut 20 Minuten erwischte ein einfacher Pass die komplette Abwehr der Sportfreunde eiskalt und der Stürmer der Holper erzielt das 1:0. Kurz nach dem Gegentor spielte sich die gleiche Situation erneut ab, nur dieses Mal fiel kein Tor. Der SFA schlug kurz vor der Halbzeit durch Bindia zum Ausgleich zu, der zu diesem Zeitpunkt ein bisschen schmeichelhaft war. Eine Minute zuvor trafen die Holper aus knapp 25 Metern "nur" die Querlatte und der Nachschuss ging neben das Tor. In der 43. Minute erzielten die Holper genau das gleiche Tor, wie bei der Führung, noch einmal: Mit einem Pass wurde die Abwehr des SFA ausgehebelt und der Stürmer erzielte das 2:1 für Holpe. Mit einem 2:1 Rückstand ging es verdient, wenn auch bitter für den SFA in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit kam der SFA mit lediglich einer Personalveränderung aus der Kabine (Schichow kam für Nierstenhöfer) und wollte einen Einbruch in den ersten 15 Minuten nach Wiederanpfiff vermeiden um vielleicht auch das 2:2 zu erzielen. Es wurde mutig nach vorne gespielt: Durch eine Hereingabe von Borschel auf Zöller wurde die größte Chance auf den Ausgleich liegen gelassen. Fußball wäre nicht Fußball, wenn sowas nicht bestraft würde: In der 57. Minute zog dann Holpe davon. Nachdem 3:1 ließ sich der SFA aber nicht einschüchtern, gemäß dem Motto "Mund abwischen und weitermachen". Ansätze nach vorne waren da, nur die Abschlüsse stimmten nicht. Der Coach des SFA wollte neue Impulse setzten und opferte dafür einen seiner defensiven Spieler für einen Offensiven. Dieser Wechsel eröffnete hinten in der Abwehr Lücken, aber man wollte irgendwie das Unentschieden holen. Durch die Lücken hinten war der SFA konteranfällig und kassierte auch noch das 4:1 und 5:1. Mit dem Schlusspfiff bekam der SFA noch eine Chance, um das Ergebnis aus dem Hinspiel wiederherzustellen, aber Bindia scheiterte nach Vorlage von Stremmler am heraus geeilten Torwart.

Am Freitag will der SFA gegen den TuS Elsenroth den ersten dreier der Rückrunde einfahren. Anstoß ist um 19:30. Der SFA freut sich über jeden Fan, der zur Unterstützung mit nach Elsenroth reist. Die Zweite Mannschaft des SFA spielt am Sonntag um 13 Uhr in Elsenroth und auch hier freut man sich über jeden Fan, der den Weg auf den Kunstrasen auf der Kreuzheide findet.





Weitersagen: